Wasser ist das Lebenselixier, ohne das kein Leben auf der Erde möglich ist. Im menschlichen Körper, der übrigens zum größten Teil aus Wasser besteht, erfüllt es gleich mehrere wichtige Funktionen. So versorgt das Wasser deine Zellen mit lebenswichtigen Nährstoffen und transportiert Schadstoffe und Abbauprodukte aus dem Körper. Die Voraussetzung dafür ist jedoch, dass du gesundes Wasser zu dir nimmst. Als gesundes Wasser bezeichnet man Wasser, das möglichst frei von jeglichen Inhaltsstoffen ist. Denn auch wenn dein Körper Mineralstoffe braucht, die üblicherweise in Form von Salzen im Wasser gelöst sind, kann er diese im Wasser gelösten Stoffe nur zu einem geringen Teil aufnehmen.

Das bedeutet: Auf seinem Weg durch den Körper kann dieses Wasser, das häufig direkt aus der Wasserleitung kommt, seine eigentliche Aufgabe nur unzureichend wahrnehmen. Denn auch die Aufnahmekapazität von Wasser ist begrenzt. Dieses Problem hast du jedoch nicht, wenn du ausschließlich gesundes Wasser trinkst. Weil dieses frei von jeglichen Inhaltsstoffen ist, kann es Nährstoffe optimal im Körper transportieren und Abbauprodukte des Stoffwechsels schnell und effektiv aus dem Körper schaffen. Deshalb wird gesundes Wasser auch gerne zur Entschlackung verwendet.

Gibt es gesundes Wasser in der Natur?

Wenn das Wasser in der Atmosphäre aus zwei Wasserstoff- und einem Sauerstoffatom gebildet wird, handelt es sich um reines, gesundes Wasser. Trotzdem kommt gesundes Wasser in der Natur so gut wie überhaupt nicht vor. Denn Wasser hat die grundsätzliche Eigenschaft, dass es mit anderen Stoffen reagiert, sobald es mit ihnen in Kontakt kommt. Und diese Anreicherung mit Mineralien oder Schadstoffen kann schon in der Atmosphäre auf dem Weg des Wassertropfens zu Boden erfolgen. Deshalb muss das Grundwasser auch aufbereitet werden, bevor es als Trinkwasser aus der Leitung fließen darf. Im Wasserwerk werden zur Reinigung sowohl chemische als auch physikalische Verfahren angewendet. Bei welchen es sich dabei handelt, hängt in erster Linie von der Qualität des Wassers ab. Allerdings wird hier kein gesundes Wasser, das frei von allen Inhaltsstoffen ist, produziert. Welche Qualität Wasser haben darf, bevor es als Trinkwasser genutzt werden darf, ist gesetzlich geregelt.

Welche Inhaltsstoffe sind im Wasser?

Wasser kann eine ganze Reihe von Inhaltsstoffen enthalten, die meist in Form von Salzen gelöst sind. Dabei kann es sich um Spurenelemente wie Kalium, Calcium oder Magnesium handeln, die jedoch nur zu einem geringen Prozentsatz vom Körper aufgenommen werden können. Aber auch Schadstoffe wie Aluminium, Blei oder Zink können im Leitungswasser enthalten sein. Die Alternative besteht darin, gesundes Wasser durch eine an die Wasserleitung angeschlossene Aufbereitungsanlage selbst herzustellen.

Menu Title
Share with your friends










Submit
Share with your friends










Submit
Warte! Klicke unten auf Ja! wenn du erfahren möchtest, wie du mit reinem Wasser:
  • deine Gesundheit für die Zukunft stärken
  • Gesundheitliche Risiken wie Bluthochdruck und Herz-Kreislauf-Probleme deutlich minimieren
  • dauerhaft Abnehmen
  • und dein Wohlbefinden auf ein neues Level heben kannst