Blutdruck natürlich senken mit Medikamenten? Das kann unvermeidbar sein, aber dennoch sollten sich Patienten über alle Methoden informieren, die ihnen zu einem gesünderen Leben verhelfen, denn nicht immer lassen sich die Auslöser ausschalten.

Da Probleme mit dem Blutdruck oftmals über einen längeren Zeitraum entstehen, ist es wichtig, bei einer Behandlung auf den langfristigen Erfolg zu setzen. Ein gesunder Lebensstil und die Entscheidung für neue und moderne Verfahren sind dabei wirklich hilfreich. Wer seinen Blutdruck natürlich senken will, kann so durch mehr Eigenverantwortung die Gesundheit in die eigene Hand nehmen.

Blutdruck natürlich senken durch eine gesunde Lebensweise

Wer gesund lebt, muss auf Genuss nicht verzichten. Die Mittelmeerküche ist z. B. eine sinnvolle Alternative. Selber kochen ist natürlich ein wichtiger Schritt für alle, die ihren Blutdruck natürlich senken wollen. Nur so ist garantiert, dass der Koch nicht doch Fette oder Zucker beigemischt hat, um den Geschmack zu verändern. Alkohol sollte in einer gesunden Küche weitestgehend gemieden werden, wie auch Salz sparsam zu nutzen ist. Nikotin ist ein weiterer Faktor. Vor allem starke Raucher können sich mit der Entwöhnung überfordert fühlen. Deshalb ist es wichtig, sich im Zweifel Hilfe zu holen und natürlich nicht den Mut zu verlieren. Sehr hilfreich sind Entspannungstechniken. Wer seinen Blutdruck natürlich senken möchte, muss lernen Stress zu vermeiden, bzw. das Gefühl der inneren Unruhe möglichst schnell wieder in den Griff zu bekommen.

Wie lässt sich der Blutdruck natürlich senken?

Tatsächlich lässt sich die Möglichkeit des Blutdrucksenkens berechnen, wenn der Bluthochdruck mit 160/100 mmHg noch gemäßigt ist. In diesem Fall ist eine Normalisierung sogar allein durch eine Veränderung der Lebensweise möglich. Allerdings müssen sich die Patienten an ihren Plan halten. So erklärt die Deutsche Herzstiftung, dass es einer Studie an 412 Personen gelungen ist, einen entsprechenden Nachweis zu erbringen. Die Teilnehmer wurden nach Alter in vier Gruppen unterteilt. Als sich die Teilnehmer mit normal bis viel Kochsalz ernährten, hatten sie einen deutlich erhöhten Blutdruck. Als sie jedoch auf Kochsalz verzichteten, bzw. die Verwendung deutlich reduzierten und sich zudem mit Mittelmeerkost ernährten, sank der Blutdruck deutlich ab.
Im Einzelnen zeigte sich, dass ein reduzierter Salzkonsum den Blutdruck um 5-8 mmHg senken kann. Bei einer Gewichtsabnahme reduziert sich der Blutdruck um 1-2 mmHg pro verlorenes Kilogramm. Wer sich regelmäßig sportlich betätigt, reduziert seinen Blutdruck sogar um 2-4 mmHg. Die stärkste Wirkung aber zeigte die Mittelmeerküche. Bei dieser Ernährung sinkt Blutdruck um 8-14 mmHg. Zusammengefasst bedeutet das, dass Blutdruck natürlich senken möglich ist und dass bei der Befolgung aller Richtlinien, der systolische Wert insgesamt um bis zu 20 mmHg gesenkt werden kann.

Blutdruck senken, das ist möglich.

Maßnahme Reduktion in mmHg
reduzierter Salzkonsum 5 – 8
Gewichtsabnahme pro KG 1 – 2
regelmäßige sportliche Aktivität 2 – 4
Mittelmeerküche 8 – 14
Gesamt: bis zu 20

Rückhalt in der Familie ist wichtig

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein einzelnes Familienmitglied bei grundsätzlich gesunder Lebensweise unter einem hohen Blutdruck leidet, ist eher gering. Deshalb ist es sinnvoll, dass die ganze Familie ihre Einstellung zur Ernährung, zum Sport und zum Umgang mit Genussgiften bespricht. Vom gemeinsamen Kochen und gemeinsamen sportlichen Aktivitäten, z. B. Schwimmen oder Radfahren, profitieren langfristig alle Familienmitglieder. Eine höhere Lebensqualität ist ein Nebeneffekt, der sich zu Beginn fast schleichend einstellt, bis die Betroffenen plötzlich feststellen, dass sie sich deutlich besser fühlen.

+++Jeder 2. erkrankt heute an Rückenschmerzen aufgrund von Wassermangel+++

Möchtest du in 7 Tagen gesünder, fitter & leistungsfähiger mit reinem Trinkwasser werden?

Share with your friends










Submit
Share with your friends










Submit