Wasser trinken und Entgiftung gehören diese beiden Dinge zusammen? Du interessierst dich für eine Entgiftung? Das ist eine gute Idee. Selbst wenn du ein gesundes Leben führst, wird dein Körper täglich mit Schadstoffen belastet. Du atmest Abgase ein, deine Haut hat Kontakt mit schädlichen Substanzen und selbst bei guter Ernährung nimmst du auch Stoffe auf, die dir nicht gut tun. Allein das Wasser trinken kann zu einem Problem werden, wenn du z. B. Wasser aus Plastikflaschen nimmst. Plastik gibt Stoffe ans Wasser ab, die sich in deinem Gewebe anlagern können. Und auch die Rückstände aus Landwirtschaft, Industrie und deinem eigenen Haushalt belasten das Wasser. Natürlich wird dieses Wasser gefiltert, aber alles können die Filter nicht entfernen. Ist Wasser trinken deshalb ungesund? Sicher nicht! Im Gegenteil.

Ohne Wasser ist Entgiften kaum möglich. Achte deshalb unbedingt darauf, dass du genug Zeit findest und Wasser trinken ein fester Bestandteil deines Tagesablaufs ist. Warum das so wichtig ist, erkläre ich dir jetzt.

Warum Wasser trinken bei einer Entgiftung?

Viele deiner Organe sind täglich damit beschäftigt, schädliche Substanzen auszuscheiden. Du atmest diese Stoffe aus, sie sind in deinem Schweiß enthalten und auch deine Nieren tragen dazu bei, dass du gesund bleibst, denn im Harn sind viele Stoffe enthalten, die dir sonst ernsthaft schaden könnten. Natürlich arbeitet auch die Leber hart an der Entgiftung. All diese Prozesse benötigen Wasser. Deshalb ist Wasser wichtig für die natürliche Entgiftung. Doch das ist noch nicht alles. Wenn du reines Wasser trinken willst, hast du eine gute Entscheidung getroffen.

Lauretana LAURETANA - Das leichteste Wasser Europas OHNE (1 x 1000 ml)

Price: EUR 5,74

2.5 von 5 Sternen (10 customer reviews)

2 used & new available from EUR 1,49

Dieses Wasser ist pur und nicht bereits durch Inhalte „belastet“. Das gilt in unserem Fall auch für Mineralien. Die solltest du möglichst über die gesunde und ausgewogene Nahrung aufnehmen. Reines Wasser trinken hilft deinem Köper nämlich, schädliche Stoffe aus dem Körper zu transportieren.

Reines Wasser für eine bessere Gesundheit

Immer mehr Menschen wollen reines Wasser trinken, wenn sie bereits krank geworden sind. Eine gute Entscheidung! Wenn du gar nicht krank bist, kannst du mit reinem Wasser deine Gesundheit stabilisieren. Denk nur immer daran, dass du auch genug Wasser trinken musst. Fang ruhig sofort damit an und stell dir ein Glas Wasser bereit. Du wirst sehen, dass das Wasser trinken schnell zu einer schönen Gewohnheit wird.

Solltest du Sorge haben, dass du danach mehr zur Toilette musst, was bei der Arbeit stört, so kann ich dir sagen, dass sich das für gewöhnlich nach wenigen Tagen einspielt. Bedenke bitte auch, dass alles was dein Körper jetzt ausspülen kann, deine Gesundheit in Zukunft nicht stören wird. Wasser trinken ist also sehr viel mehr als nur Durstlöschen.

Richtig essen und Wasser trinken bei der Entgiftung

Achte darauf, dass du Zeit findest und über den Tag verteilt genügend trinken kannst. Zwei Liter sollten es mindestens sein. Wenn du dich daran gewöhnt hast, wirst du feststellen, dass dir das Trinken ganz leicht fällt und du Durst bekommst, wenn du weniger trinkst. Iss aber auch ausgewogen. Reduziere deinen Fleischkonsum und sei sparsam mit Genussgiften. Du wirst dich bestimmt schon bald frischer und leistungsfähiger fühlen.

+++Jeder 2. erkrankt heute an Rückenschmerzen aufgrund von Wassermangel+++

Möchtest du in 7 Tagen gesünder, fitter & leistungsfähiger mit reinem Trinkwasser werden?

Share with your friends










Submit
Share with your friends










Submit