Gesundes Wasser zeichnet sich durch das was es mitnimmt aus. Auch für den Laien ist Wasser eines der faszinierendsten Medien überhaupt. Schließlich wäre auf der Erde ohne Wasser kein Leben möglich. Wasser ist ein wichtiges Lebenselixier und schon der menschliche Säugling schwimmt in den ersten Monaten seiner Entwicklung in einer wässrigen Flüssigkeit, umhüllt von der Fruchtblase. Selbst der Körper eines erwachsenen Menschen besteht zu 70 Prozent aus Wasser, in dem es eine Vielzahl von Funktionen übernimmt. Wegen seiner besonderen Eigenschaften gilt gesundes Wasser übrigens als besonders gutes Transportmedium.

Warum besitzt gesundes Wasser gute Transporteigenschaften?

Dass Wasser als besonderes Transportmittel gilt, liegt an der besonderen atomaren Struktur des Wassers. Es besteht aus einem Sauerstoff- und zwei Wasserstoffatomen und bildet ein dreieckiges Molekül. Die Elektronen der beiden Wasserstoffatome werden vom Sauerstoffatom angezogen; weil die Wasserstoffatome dadurch eine negative Ladung erhalten, ziehen sie sehr leicht die Atome anderer Stoffe an und binden diese an sich. Gesundes Wasser hat deshalb eine besonders gute Transportfähigkeit, weil darin keine anderen Stoffe gelöst sind.

Diese Tatsache ist in etwa vergleichbar mit einem Lkw. Wenn dessen Ladefläche komplett leer ist, kann er darauf mehr Güter aufnehmen als wenn die Ladefläche teilweise mit Gütern belegt ist. In diesem Beispiel steht der leere Lkw für gesundes Wasser, der teilweise beladene Lkw für herkömmliches Trinkwasser. Denn im Gegensatz zu gesundem Wasser sind im Trinkwasser noch verschiedene andere Stoffe, beispielsweise Spurenelemente, gelöst.

Was bewirkt das Transportmittel Wasser im menschlichen Körper?

Im Wesentlichen erfüllt gesundes Wasser im menschlichen Körper seine Transportfunktion vor allem durch das Blut und die Lymphe, die beiden körpereigenen Transportsysteme. Diese bestehen zum größten Teil aus Wasser und versorgen jede einzelne Zelle des Körpers mit Nährstoffen. Darüber hinaus transportieren Blut und Lymphsystem die Abfälle aus den Zellen, die beim Stoffwechsel entstehen und vom Körper nicht weiter verarbeitet werden können. Beide Funktionen, die durch gesundes Wasser gefördert werden, sind gleichermaßen wichtig. Denn wenn eine Zelle nicht mit den notwendigen Rohstoffen versorgt wird, kann kein Stoffwechsel erfolgen, die Zelle kann also keine Energie produzieren.

Der Abtransport von Abbauprodukten wird ebenfalls durch gesundes Wasser gewährleistet. Würde diese Funktion entfallen, blieben die Abfallstoffe in der Zelle und würden sich immer weiter ablagern und dadurch den Menschen im schlimmsten Fall krank machen. Ausgeschieden werden die Abbauprodukte schließlich über den Urin.

Darum muss regelmäßig gesundes Wasser getrunken werden

Weil sich der Flüssigkeitshaushalt innerhalb des menschlichen Körpers ständig ändert, musst du regelmäßig Flüssigkeit zu dir nehmen. Zwischen zwei und drei Litern sollte ein Erwachsener pro Tag in etwa trinken. Dies ist wichtig, denn dein Körper verliert ständig Wasser, sei es durch die natürliche Ausscheidung oder durch Schwitzen bei körperlicher Anstrengung oder an heißen Tagen.

Weil die Flüssigkeit nicht nur den natürlichen Verlust ausgleichen, sondern auch Funktionen im Körper übernehmen soll, solltest du am besten gesundes Wasser trinken. Um ausreichend gesundes Wasser zur Verfügung haben, kannst du dir beispielsweise eine Umkehrosmoseanlage zur Wasseraufbereitung anschaffen. Diese schließt du einfach an den Wasserhahn an und gewinnst so aus Leitungswasser gesundes Wasser.

+++Jeder 2. erkrankt heute an Rückenschmerzen aufgrund von Wassermangel+++

Möchtest du in 7 Tagen gesünder, fitter & leistungsfähiger mit reinem Trinkwasser werden?

Share with your friends










Submit
Share with your friends










Submit