Hallo…

Na, hast du den letzten Beitrag schon verdaut? Ist ja auch nicht ohne: Älter und schwächer zu werden, mehr Falten zu bekommen, mehr Ruhe zu brauchen, … – untrennbar verbunden mit dem Verlust von Körperwasser. Das ist aber bei Weitem noch nicht alles. Auch im jüngeren und mittleren Lebensalter hat praktisches jedes Unwohlsein, jede Leistungseinbuße, jede Schwächephase und sogar jede Krankheit mit einer Störung in unserem Wasserhaushalt zu tun. Lass uns heute gemeinsam anschauen, welche Aufgaben Wasser in deinem Körper hat – denn damit weißt du gleichzeitig, welche Vielzahl kleinerer und größerer Probleme du mit Wasser trinken verbessern oder sogar in Ordnung bringen kannst…

Wasser trinken erhöht die Chance im Alter fit zu sein

Du verstehst mich hoffentlich richtig: Ausreichend viel und das richtige Wasser zu trinken, ist natürlich keine Garantie dafür, ewig jung, fit und gesund zu bleiben. Es gibt noch andere Faktoren, die dabei ein Wörtchen mitreden (Bewegung, Ernährung, Schlaf, Psychohygiene,…). Das große Aber: Wasser trinken ist die unabdingbare Voraussetzung dafür und erhöht deine Chancen, auch noch im Alter geistig und körperlich fit zu sein!

Schau mal: 99 % aller Abläufe im Körper werden durch Wasser gefördert bzw. erst möglich gemacht (oder erschwert, weil wir zu wenig oder das Falsche trinken). 99 % – lass dir das mal auf der Zunge zergehen! Wasser ist (über-) lebenswichtig!

Wasser trinken, ein paar Beispiele was es alles für dich tun kann:

    • Thermostat: Wasser reguliert deine Körpertemperatur. Wenn es das nicht täte, würdest du bei großer Anstrengung, sommerlicher Hitze oder hohem Fieber innerlich verglühen! Der Normbereich eines gesunden Menschen liegt zwischen 36,3 und 37,4° C. Überhitzt dein Körper, schwitzt du. Der Schweiß benetzt die Haut, wo er verdunstet. Und die Verdunstungskälte kühlt deinen Körper wieder herunter. Bedenke: 42° C ist die kritische Grenze – ab da kann jeden Moment der Kreislauf versagen.
    • Denkvermögen: Dein Gehirn besteht zu rund 85 % aus Wasser. Entsteht Flüssigkeitsmangel, kann es nicht optimal versorgt werden. Wenn du öfter unter Kopfschmerzen, Müdigkeit, Ungeduld oder Konzentrationsproblemen leidest, heißt die schnellste Erste Hilfe: Wasser trinken! Ich spreche aus Erfahrung. Selbst wenn diese Probleme andere Ursachen haben – Wasser kann in jedem Fall lindern helfen.
    • Druckregler: Mangelt es den Körperzellen an Wasser, schütten sie das Hormon Vasopressin aus. Das ist quasi ein Notfall-Mechanismus, durch den die Blutgefäße verengt werden, um genügend Druck aufrechtzuerhalten, damit die Zellen weiter mit Blut versorgt werden. Die Nebenwirkung: der Blutdruck steigt. Jetzt überleg doch mal, wie viele ältere Menschen du mit Blutdruckproblemen kennst. Eine ganze Menge wahrscheinlich, genauso wie ich. Und was tun ältere Menschen in der Regel viel zu wenig: Trinken…
    • Verdauungsförderer: Wasser regelt die so genannte Peristaltik. Diese sorgt im Dickdarm für eine wellenartige Bewegung, wodurch die verdaute Nahrung vorwärtsgeschoben wird, bis sie schließlich ausgeschieden wird. Bei zu wenig Wasser wird die Peristaltik träge – der Stuhl bleibt länger im Darm und dickt ein. Endergebnis: Verstopfung.
+++Jeder 2. erkrankt heute an Rückenschmerzen aufgrund von Wassermangel+++

Möchtest du in 7 Tagen gesünder, fitter & leistungsfähiger mit reinem Trinkwasser werden?

Außerdem fördert und verbessert Wasser

Und etwas, das mich total verblüfft hat: sogar Gefühle wie Angst oder Wut können durch einen Wassermangel ausgelöst werden. Und damit auch wieder weggetrunken werden. Stell dir das bloß mal vor: Ängste und Sorgen in Wasser „auflösen“! Was Wasser am besten kann

Wenn du bisher schon das eine oder andere Aha-Erlebnis hattest – jetzt komme ich erst zu den allerwichtigsten Aufgaben von Wasser überhaupt. Sie betreffen unseren Stoffwechsel:

Wasser trinken für den Nährstoff-Transport

Als perfektes Lösungsmittel zerlegt Wasser deine Nahrung in ihre Bestandteile und transportiert die Nährstoffe über den Blutkreislauf und die Lymphgefäße dorthin, wo sie gebraucht werden: in jede einzelne Zelle deines Körpers. Ein häufiges Hungergefühl, obwohl du genug isst, kann ein Zeichen von akutem Wassermangel sein!

Abfall-Entsorgung

Als perfektes Bindemittel nimmt Wasser Stoffwechsel-Endprodukte, Kohlendioxid, Unverwertbares und abgelagerte Gifte auf und führt sie den Ausscheidungs- und Entgiftungsorganen (Nieren, Lunge, Leber, Gallenblase, Haut) zu. Ohne ausreichend gesundes Wasser zu trinken, vergiftest du dich schleichend selbst!

Alle diese Aufgaben kann Wasser aber nur erfüllen, wenn es rein ist. Und das führt mich zu einer der strittigsten Fragen bei Trinkwasser überhaupt. Bei dieser Diskussion prallen Welten aufeinander – obwohl die Antwort so einfach ist. Aber das kannst du nächstes Mal selbst beurteilen. Für heute noch so viel: Mit dem täglichen Trinken gesunden Wassers schaffst du dir eine Art Jungbrunnen, aus dem du täglich schöpfen kannst, um dich fitter, lebendiger und schöner zu fühlen!

PS: Kennst du das Sprichwort „Liebe ist das Einzige, das sich vermehrt, wenn man es teilt.“? Für die positiven gesundheitlichen Effekte, die jeder mit diesem Kurs erleben kann, gilt dasselbe 😉 Ich habe so viel Recherchearbeit, Zeit, Mühe und Herzblut in diesen Kurs gesteckt, da würde es mich einfach unendlich freuen, wenn möglichst viele Menschen von diesem Wissen profitieren. Darum meine Bitte: empfiehl diesen kostenlosen „Gesund durch Wasser“-Kurs auch deinen Freunden, Bekannten und Kollegen. Vielen Dank für dein Teilen!

PPS: Du bist zufällig auf diesen Artikel gestoßen? Dann sei herzlich eingeladen, dich gleich hier unten einzutragen, um die ganze Serie zu lesen und von allen Tipps zu profitieren:

Share with your friends










Submit
Share with your friends










Submit