Wasser trinken und die Menge, gibt es da Richtwerte? Trinkst du wenig? Du kannst das einfach herausfinden. Fühlst du dich häufig schlapp, kannst dich vielleicht auch schlecht konzentrieren? Leidest du unter Verdauungsproblemen oder ist deine Haut zu trocken? Wenn du jetzt schon sagen kannst, du dass das Wasser trinken bei dir oft zu kurz kommst, solltest du unbedingt etwas daran ändern. Sicher hast du schon darüber nachgedacht, wie viel Wasser du tatsächlich brauchst. Es gibt aber keine festen Werte. Wie viel Wasser du trinken solltest, hängt auch erheblich von deinem Bedarf ab. An einem normalen Arbeitstag und ohne sportliche Betätigung solltest du wenigstens zwei Liter Wasser trinken. Rechne bitte andere Getränke nicht mit ein, auch Kaffee und Tee nicht. Es stimmt, es gibt Experten, die erklären, dass alles was Wasser enthält, in den Wasserbedarf eingerechnet werden darf. Aber diese Einschätzung ändert sich immer wieder mal. Ich kann dir versichern, dass dir weniger Fehler unterlaufen, wenn du dich darauf konzentrierst, dass Wasser trinken mit mindestens zwei Litern täglich eine gesunde Entscheidung ist.

Wann muss ich mehr Wasser trinken?

Du solltest mehr Wasser trinken, wenn du Durst bekommst oder wenn du mehr Wasser verbrauchst. Das ist dann der Fall, wenn du Sport treibst. Je nachdem wie schweißtreibend deine Aktivitäten sind, solltest du erheblich mehr Wasser trinken. Achte darauf, dass du genügend Wasser aufnimmst, wenn du dazu neigst, nachzuschwitzen, z. B. nach dem Duschen. Das geht übrigens vielen Menschen so. Sie verlieren dann noch einmal viel Wasser, verspüren aber nicht unbedingt Durst. Jetzt ist Wasser trinken noch wichtiger für die Regeneration. Mehr Wasser trinken ist aber auch wichtig, wenn es dir nicht gut geht. Vielleicht hast du den Verdacht, dass du dich erkältet hast oder du leidest unter Bauchschmerzen? Auch jetzt ist Wasser trinken sehr wichtig. Stell dir möglichst reines Wasser bereit, das aus der Leitung stammt, aber durch einen Filter zusätzlich gereinigt wird. Jetzt kannst du sicher sein, dass dein Körper das Wasser bekommt, das er braucht, um sich schneller zu erholen.

Wasser trinken hilft der Konzentrationsfähigkeit

Du beobachtest bestimmt auch, dass überall von Leistungssteigerung die Rede ist. Alle sollen mehr und besser arbeiten, Fehler sind unerwünscht. Gegen ständige Überforderung solltest du dich wehren, aber was ist, wenn du eigentlich viel mehr könntest, aber du Probleme mit der Konzentration hast? Stell dir zwei bis drei Liter Wasser täglich bereit. So behätlst du den Überblick darüber, was du tatsächlich getrunken hast. Versuch nicht, dich selbst zu überlisten, sondern trinke über den Tag verteilt regelmäßig kleine Mengen. Falls es möglich ist, stell dir ein Glas Wasser auf den Schreibtisch und trink einfach pro Stunde ein Glas aus. Das ist nicht viel und du wirst sehr wahrscheinlich schnell feststellen, dass du dich schon bald besser fühlst. Das gilt umso mehr, wenn du zu den Menschen gehörst, die eher wenig Wasser trinken und sich schon längst daran gewöhnt haben. Gib dir und deiner Gesundheit einer Chance und überprüfe, ob du wirklich zwei bis drei Liter reines Wasser pro Trag zu dir nimmst.

+++Jeder 2. erkrankt heute an Rückenschmerzen aufgrund von Wassermangel+++

Möchtest du in 7 Tagen gesünder, fitter & leistungsfähiger mit reinem Trinkwasser werden?

Share with your friends










Submit
Share with your friends










Submit